Nürnberg, Dr.-Erich-Mulzer-Haus

Umbau und Instandsetzung eines denkmalgeschützten Gerberhauses von 1390.

Baugeschichte des Anwesens:

  • 1390 Errichtung des dreigeschossigen Eckgebäudes mit Satteldach
  • 15./ 16.Jh. Kleine Umbauten
  • 1728 Abbruch der Galerien und des Halbwalmdaches, Auswechslung des Fachwerks
  • 19. Jh. Verputzung der Fassaden, Einbau eines Ladens im EG
  • 2000 Erwerb des Gebäudes durch die Altstadtfreunde Nürnberg e. V.
  • 16.09.2002 Offizieller Baubeginn

Es wurden u. a. folgende Maßnahmen durchgeführt:

  • statische Sicherung des Gebäudes
  • verformungsgerechtes Aufmaß
  • Befunduntersuchungen mit Erstellung der Baualterspläne
  • Anhebung von extrem stark verformten Balkendecken mittels hydraulischen Hebegeräten um bis zu 50 cm
  • Entkernen des gesamten Gebäudes
  • sehr aufwändige Unterfangungsarbeiten
  • statische Instandsetzung der gesamten Holzkonstruktion
  • Ausmauerung der Gefache mit Backstein und Reparatur der originalen Strohlehmgefache
  • Aufbringung von Kalkputz auf die Gefache
  • Anstrich des hölzernen Fachwerks

Bauzeit: 2005 – 2010

Gefördert durch:
Bayerisches Staatsministerium für Unterricht, Kultus, Wissenschaft und Kunst
Deutsche Stiftung Denkmalschutz
Bezirk Mittelfranken
Nichtstädtische Baudenkmäler der Stadt Nürnberg

 

Bestand Bestand Bestand Bestand Reparatur Reparatur Nürnberg, Weißgerbergasse 10 Nürnberg, Weißgerbergasse 10 Nürnberg, Weißgerbergasse 10 Nürnberg, Weißgerbergasse 10 Nürnberg, Weißgerbergasse 10 Nürnberg, Weißgerbergasse 10 Nürnberg, Weißgerbergasse 10 Nürnberg, Weißgerbergasse 10 Nürnberg, Weißgerbergasse 10 Nürnberg, Weißgerbergasse 10 Nürnberg, Weißgerbergasse 10 Nürnberg, Weißgerbergasse 10 Nürnberg, Weißgerbergasse 10