Neunkirchen am Brand, Kapelle Heilig-Grab

Katholische Kapelle, auf Grundmauern aus dem 15. Jahrhundert um 1730 neu errichtet und reich ausgestattet.
Im Jahr 1958 durch Brandschaden stark zerstört und in Teilen wieder errichtet, Ausstattung nicht wieder hergestellt.
Starke Schäden durch unzureichende Gründung und Abscheren der Fundamente auf tonigem Untergrund.

  • Statische Gesamtsanierung mit Reparatur und Neueindeckung des Dachwerkes.
  • Neugestaltung des Innenraumes
  • Wandflächen nach restauratorischem Befund
  • Farbige Fassung der Empore nach eigenen Entwürfen mit Einbau von Sakristei und Windfang
  • Neupräsentation der erhaltenen Bilder und Kunstwerke auf neuen Architekturelementen
  • Neugestaltung von Altar, Ambo und Sedilien
  • Instandsetzung der Außenanlage

Förderer:
Bayerisches Staatsministerium für Unterricht, Kultus, Wissenschaft und Kunst
Oberfrankenstiftung

 

Neunkirchen am Brand, Kapelle Heilig-Grab Neunkirchen am Brand, Kapelle Heilig-Grab Neunkirchen am Brand, Kapelle Heilig-Grab Neunkirchen am Brand, Kapelle Heilig-Grab Neunkirchen am Brand, Kapelle Heilig-Grab Neunkirchen am Brand, Kapelle Heilig-Grab